Das Buch

Ein mit Licht- und Schattenseiten geprägtes erlebnisreiches Leben, wo nach harten Rück- schlägen auf persönlichem und beruflichem Gebiet der geprügelte Mensch immer wieder zum Aufstehen bereit war, ist der Leitfaden, der den Leser nicht nur mit dem Verfasser, sondern auch mit dem Bild einer oft unverstandenen ost- belgischen Gesellschaft verbindet.

Dieses ehemals karge Land, das sich trotz aller Widerwärtigkeiten nicht aus dem deutsch- sprachigen Kulturkreis Ostbelgiens hat verdrängen lassen, hat sich zu einer beneidenswerten Volkswirtschaft entwickelt, die der Autor zwar sehr bescheiden, aber entschlossen als „Soldat am Samberstrand” in Namur mitgestaltet hat.